Was sind halb- und vollautomatische Kartonierer?

Kontakt

Vertrieb und Kundenservice:
 +41-62-388-33-58

Technischer Support:
 +41 (0) 62 388 33 33



Halbautomatische Kartoniermaschine:

Sowohl bei vertikalen, als auch bei horizontalen halbautomatischen Kartonierern wird das Produkt manuell vom Bediener zugeführt. Da keine automatische Beschickung stattfindet, ist der Betrieb der Maschine vereinfacht. Allerdings verringern sich dadurch Produktionsgeschwindigkeit und Durchsatz und der Personaleinsatz ist vergleichsweise hoch.

Automatische Kartoniermaschinen:

Automatische Kartonierer können in zwei verschiedenen Arbeitsweisen betrieben werden: im kontinuierlichen und im intermittierenden Modus. Kontinuierlich arbeitende Maschinen sind besonders für Hochleistungsproduktionslinien mit im allgemeinen robusten und gleichmäßig geformten Produkten geeignet, für deren Handling keine Sonderbestimmungen gelten. Im kontinuierlichen Betrieb ist eine fortlaufende Befüllung auch mit störungsanfälligen Produkten möglich. Da ein sehr hoher Durchsatz von 60 bis über 400 Kartons pro Minute erreicht werden kann, wird in vielen Fällen empfohlen bzw. ist es manchmal Voraussetzung, ein automatisches Zuführsystem einzusetzen. Zudem werden bei dieser Art von Kartoniermaschine häufig Zusatzgeräte eingesetzt, die beispielsweise Prospekte falten und automatisch beilegen oder die Kartons mit Codes bedrucken bzw. Codes gravieren. Diese in kontinuierlicher oder intermittierender Arbeitsweise betriebenen Kartonierer bestücken Kartons automatisch seitlich mit den Produkten und verschließen die Enden mit Klappen oder mit Schmelzklebern. Die Kartons können vom Bediener oder einem mechanischen oder elektronischen Gerät im Gleichlauf mit Produkten bestückt werden, wobei die Produkte für die Fertigungsanlage bereitgestellt und automatisch an die Stationen der Maschine übertragen werden.

Themenverwandte Artikel