Pressemitteilung

Videojet setzt mit innovativen CO2-Laser-Kennzeichnungssystemen neue Maßstäbe

CO2-Laser-Kennzeichnungssysteme von Videojet: höhere Produktivität durch verbesserte Linienintegration

Limburg – 24. März 2014 – Zur Erfüllung immer anspruchsvollerer Produktionsziele müssen Produktionslinien immer höhere Geschwindigkeiten erzielen. Deshalb benötigen Hersteller heute besonders einfach bedienbare, effiziente Laser-Kennzeichnungssysteme zum Drucken gleichbleibend hochwertiger Codes. Videojet Technologies, ein weltweit führender Anbieter von Codierungs-, Kennzeichnungs- und Drucklösungen, hat seine CO2-Laser-Kennzeichnungssysteme um die Modelle Videojet 3330 mit 30 Watt und Videojet 3130 mit 10 Watt erweitert, um den Ansprüchen der Hersteller an Geschwindigkeit, Bedienungsfreundlichkeit und Zuverlässigkeit gerecht zu werden. Die Laser-Kennzeichnungssysteme 3330 und 3130 erzielen bei verschiedenen Kennzeichnungsgeschwindigkeiten eine hervorragende Codequalität und eignen sich für eine Vielzahl an Trägermaterialien. Sie unterstützen einfache wie komplexe Codes und können problemlos in praktisch jede Anwendung integriert werden. Wenn Geschwindigkeit höchste Priorität genießt, können Hersteller ihre Produkte mit dem Punktschriftmodus des 3130 und des 3330 bis zu 30 % schneller kennzeichnen als mit Vektorschriften. Auf diese Weise werden Druckgeschwindigkeiten von bis zu 150.000 Produkten pro Stunde erreicht.

Die Linienintegration ist entscheidend, wenn es um Höchstleistungen in der Produktion geht. Deshalb bietet Videojet innerhalb seiner CO2-Laserkennzeichnungsreihe über 20.000 Standardkonfigurationen an, unter anderem 21 Optionen für Kennzeichnungsfenster und drei verschiedene Laserwellenlängen. „Wir wissen aus Erfahrung, dass die Linienintegration in bestimmten Kartonier- und Etikettieranwendungen in der Pharma-, Getränke- und Lebensmittelindustrie aufgrund der beengten Platzverhältnisse eine Herausforderung darstellt“, erläutert Markus Vetter, Laser Business Unit Manager bei Videojet Technologies. „Dank der vielen verfügbaren Konfigurationen können die Systeme von Videojet flexibel in Verpackungslinien integriert werden. Und die Optionen für Kennzeichnungsfenster tragen dazu bei, die von unseren Kunden benötigte Kennzeichnungsleistung bereitzustellen.“ Mit drei verfügbaren Laserwellenlängen eignen sich die Videojet CO2-Lasersysteme für verschiedene Trägermaterialien wie PET-Flaschen, Kunststoff-Etiketten, laminierte Kartonagen und viele häufig für Konsumgüterverpackungen verwendete Kunststoffmaterialien.

Immer mehr Produkte müssen so gekennzeichnet werden, dass sie sich zurückverfolgen lassen. Deshalb sind mit dem 3330 und dem 3130 jetzt zwei ideale Systeme für die Serialisierung von Codes in der Pharma-, Tabak- und Kosmetikindustrie sowie weiteren Branchen erhältlich. „Angesichts des neuen Gesetzes zur Wirkstoffqualität und -sicherheit in den USA (Drug Quality and Security Act), der EU-Richtlinie über gefälschte Arzneimittel (Falsified Medicines Directive) und ähnlicher Gesetze in Brasilien und anderen Ländern suchen unsere Kunden verstärkt nach qualitativ hochwertigen Kennzeichnungslösungen für alphanumerische und Datenmatrixcodes“, so Vetter weiter. „Die hochauflösenden Markierköpfe beim 3330 und beim 3130 ermöglichen in Kombination mit ordnungsgemäßer Materialhandhabung und Linienintegration eine gleichbleibend hohe Qualität bei Datenmatrixcodes.“ Tabakhersteller können sich darauf verlassen, dass die CO2-Lasersysteme 3330 und 3130 mit den vorgeschlagenen Branchenlösungen zur Bekämpfung des illegalen Tabakhandels kompatibel sind und eindeutige 12-stellige alphanumerische Codes sowie maschinenlesbare Codes wie Dotcodes unterstützen.

Die Lasersysteme zeichnen sich aufgrund der systembedingt geringen Wartungsanforderungen und der begrenzten Betriebsmittel durch niedrige Gesamtbetriebskosten aus. Eine luftgekühlte Laserquelle reduziert zusammen mit optimierten Leistungseinstellungen die Hitzeentwicklung, was die Lebensdauer der Laserquelle auf bis zu 45.000 Stunden verlängert und für hohe Zuverlässigkeit sorgt. Ergänzend zum 3330 und 3130 bietet Videojet eine Auswahl an anwendungsspezifisch anpassbaren Absaugsystemen und Filteroptionen an, die Rauch und Schmutzpartikel entfernen, die Laserlinse sauber halten und so die Betriebszeit verbessern. Die Auswahl der richtigen Laserlösung ermöglicht eine einfache Integration, verringert den Zeitaufwand für Installation und Umrüstung und steigert letztlich die Betriebszeit. Zudem lässt sich das abnehmbare Verbindungskabel während der Einrichtung problemlos verlegen, so dass keine anderen Maschinen umgestellt werden müssen.

„Dank ihrer hohen Flexibilität erzielen die Laser-Kennzeichnungssysteme Videojet 3330 und 3130 in den unterschiedlichsten anspruchsvollen Produktionsumgebungen Höchstleistungen“, so Vetter. „Eine umfassende Palette von Standardkonfigurationen, Unterstützung für eine Vielzahl von Trägermaterialien und hochauflösende Markierköpfe sorgen bei diesen Systemen für eine Kennzeichnungsleistung, die unsere Kunden zur Erfüllung ihrer Produktionsziele brauchen.“

Die Systeme 3130 und 3330 sind die ersten einer Reihe innovativer neuer Laserprodukte, die Videojet 2014 neu auf den Markt bringt.

Weitere Informationen über die Lasersysteme Videojet 3130 mit 10 Watt und Videojet 3330 mit 30 Watt erhalten Sie telefonisch unter 0041 62 388 33 33 oder auf www.videojet.ch.

# # #

Über Videojet

Videojet Technologies ist weltweit führender Anbieter für die gesamte Produktkennzeichnung. Zu seinem Angebotsspektrum zählen Lösungen in den Bereichen Inline-Druck, Produktcodierung und -kennzeichnung, anwendungsspezifische Flüssigkeiten sowie eine umfangreiche Servicepalette. Wir streben eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden in den Bereichen Konsumgüter, Pharma und Industrieprodukte an, mit dem Ziel, ihre Produktivität zu erhöhen, ihre Marken zu schützen und deren Wert zu steigern und bei branchenweiten Trends und Regulierungen immer einen Schritt voraus zu sein. Als Experten für die Anwendungen unserer Kunden und als führender Technologieanbieter für Continuous inkjet (CIJ), Thermal inkjet (TIJ), Laserkennzeichnung, Thermotransferdruck (TTO), Verpackungscodierung und -etikettierung und einer breiten Druckangebotspalette haben wir weltweit über 325.000 Drucker installiert. Täglich vertrauen Kunden beim Bedrucken von über zehn Milliarden Produkten auf Produkte von Videojet. Vertrieb, Anwendungen, Service und Schulungen für unsere Kunden werden von Niederlassungen mit 3.000 Team-Mitarbeitern in 26 Ländern in aller Welt direkt übernommen. Das Vertriebsnetzwerk von Videojet besteht zudem aus über 400 Distributoren und OEMs, die in 135 Länder ausliefern.

© 2014 Videojet Technologies GmbH Alle Rechte vorbehalten.

Kontaktieren Sie uns

Vertrieb und Kundenservice:
+41 (0)62 388 33 33
Technischer Support:
+41 (0)62 388 33 33